BLOG:WIE IST ES, MIT EINEM HERZSCHRITTMACHER ZU LEBEN?

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, ist es ratsam, dieses Dokument zu verwenden, damit Sie einen größeren Einfluss auf den Gesprächsverlauf nehmen können.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, ist es ratsam, dieses Dokument zu verwenden, damit Sie einen größeren Einfluss auf den Gesprächsverlauf nehmen können. Hier.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, ist es ratsam, dieses Dokument zu verwenden, damit Sie einen größeren Einfluss auf den Gesprächsverlauf nehmen können.

LEITFADEN HERUNTERLADEN

Para consultar con tu médico, puedes guiar la conversación con el siguiente documento:

Samuel ging es eines Tages plötzlich schlecht… sehr schlecht. Sein Puls war sehr langsam. Als er in der Klinik ankam, wurden einige Tests durchgeführt und die Diagnose lautete: ihm würde ein Herzschrittmacher eingesetzt werden müssen.

Dieser Satz versetzt Patienten häufig in Angst und Schrecken, wenn sie noch nie Kontakt mit Menschen mit Herzproblemen hatten: „Wir müssen Ihnen einen Herzschrittmacher einsetzen.“ Die Unwissenheit kann in der Anfangszeit ein Auslöser für starke Angstgefühle sein, aber im Laufe der Zeit gewöhnen sich der Patient und dessen Familie an das Gerät.

Die Wissenschaft ist inzwischen so fortschrittlich, dass Herzschrittmacher den Betroffenen heutzutage ein normales Leben ermöglichen. Abhängig von der Verwendung und der Art des Geräts beträgt dessen Funktionsdauer zwischen fünf und sieben Jahre.

Außerdem konnte das Risiko einer Interferenz durch andere Geräte, etwa Mikrowellen, durch Entwicklungen in der Schaltungstechnik sowie die Isolierung des Geräts verringert werden. In der Vergangenheit konnte es vorkommen, dass die Funktion chirurgisch implantierter Herzgeräte durch die Nähe anderer Geräte verfälscht oder in irgendeiner Weise beeinträchtigt wurde. Es müssen jedoch trotzdem bestimmte Vorkehrungen getroffen werden, wenn einer Person ein Herzschrittmacher eingesetzt wurde.

Viele Menschen mit implantierbaren Herzgeräten nehmen nach der vollständigen Erholung von der Operation ihren normalen Tagesablauf wieder auf. Möglicherweise informiert Ihr Arzt Sie jedoch über bestimmte Situationen, die Sie vermeiden sollten.

Ihr Arzt teilt Ihnen bestimmte Richtlinien mit, die auf Ihren speziellen Fall zugeschnitten sind. Nachfolgend finden Sie jedoch einige allgemeine Tipps, die Sie nach Ihrer Erholung befolgen können.

Über körperliche Ertüchtigung

Sie können Ihren üblichen Lebenswandel langsam wiederaufnehmen, wenn Ihr Arzt Ihnen dafür grünes Licht gibt. Die meisten Menschen können nach der Erholung weiterhin Sport treiben.

Sie sollten jedoch groben körperlichen Kontakt vermeiden, der zu Stürzen auf oder Schläge gegen den Bereich Ihres Implantats führen könnte, da eine mögliche Folge Schäden des Geräts oder der Elektroden sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen zu spezifischen Aktivitäten haben.

Über das Reisen

Die meisten Menschen mit implantierten Herzgeräten können problemlos reisen, sofern keine Einschränkungen aufgrund der zugrundeliegenden medizinischen Probleme bestehen. Der Schlüssel zu sicherem Reisen liegt in der Voraussicht. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt, bevor Sie eine Reise antreten.

Vorsichtsmaßnahmen

Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen sollten stets berücksichtigt werden. Besprechen Sie die nachfolgenden Punkte im Detail mit Ihrem Arzt:

  • Wenn Sie sich durch einen Metalldetektor begeben (beispielsweise am Flughafen), informieren Sie das Sicherheitspersonal vorab darüber, dass Sie einen Herzschrittmacher haben, da das Gerät den Alarm auslösen kann.
  • Es ist wichtig, den Sicherheitsbeamten daran zu erinnern, dass der portable Metalldetektor nicht zu lange über dem Schrittmacher gehalten werden darf (nicht länger als eine bis zwei Sekunden), da der Magnet im Detektor den Betriebsmodus des Herzgeräts zeitweise verändern kann.
  • Vermeiden Sie Magnetresonanzgeräte (MR bzw. MRT) oder andere große Magnetfelder, da sich diese auf die Programmierung oder Funktion des Herzschrittmachers auswirken können (die Ausnahme sind spezielle Arten von Herzschrittmachern, die so entwickelt wurden, dass Sie MRT-Untersuchungen problemlos überstehen).
  • Meiden Sie Diathermie (den Einsatz von Wärme zur Muskelbehandlung bei physikalischen Therapien).
  • Schalten Sie große Maschinen wie Auto- oder Bootsmotoren aus, wenn Sie an diesen arbeiten, da sie eine temporäre „Verwirrung“ Ihres Herzgeräts verursachen können.
  • Vermeiden Sie bestimmte Hochspannungs- oder Radargeräte, etwa Radio- oder Fernsehsender, elektronische Lichtbogenschweißgeräte, Hochspannungskabel, Radarinstallationen oder Schmelzöfen.
  • In den USA erhältliche Mobiltelefone (weniger als 3 Watt) können in der Regel sicher verwendet werden. Eine allgemeine Empfehlung lautet, Mobiltelefone im Abstand von mindestens 15 cm zum Herzgerät zu halten. Vorzugsweise sollten Sie vermeiden, Ihr Mobiltelefon in der Brusttasche aufzubewahren.
  • Kopfhörer können eine magnetische Substanz enthalten, die sich bei Annäherung möglicherweise auf die Funktion des Geräts auswirkt. Es wird empfohlen, Kopfhörer im Abstand von mindestens 3 Zentimeter zum Herzgerät zu halten. Es wird empfohlen, Kopfhörer nicht um den Hals zu hängen oder in der Brusttasche aufzubewahren.
  • Es ist sehr wichtig, dass Sie stets Ihre Identifikationskarte mitführen, auf der angegeben ist, dass Sie einen Herzschrittmacher haben. Außerdem wird Personen mit Herzimplantaten das Tragen medizinischer Notfallarmbänder oder -halsketten empfohlen.

Halten Sie stets Rücksprache mit Ihrem Arzt oder dem Herzgerätehersteller, wenn Sie Fragen zur Verwendung bestimmter Geräte oder Anlagen in der Nähe Ihres Schrittmachers haben.

Um mehr über Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erfahren, klicken Sie hier: www.sandbox.cuidandotucorazon.com

Verwendete Literatur:

https://cuidateplus.marca.com/enfermedades/enfermedades-vasculares-y-del-corazon/2004/04/20/vivir-marcapasos-3480.html

https://www.medtronic.com/es-es/tu-salud/tratamientos-y-terapias/bradicardia/vivir-con.html

http://healthlibrary.uchospitals.edu/Spanish/conditions-and-treatments/service-line/dermatology-22/Content/adult-diseases-and-conditions-v0/vivir-con-un-marcapasos-o-cardiodesfibrilador-implantable-cdi/

https://www.youtube.com/watch?v=iYy9C71pO-g

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, möchten Sie vielleicht diesen Leitfaden für Ihren Gesprächsverlauf zur Hand zu haben.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, möchten Sie vielleicht diesen Leitfaden für Ihren Gesprächsverlauf zur Hand zu haben.

Die Informationen auf dieser Website stellen keine medizinische Beratung dar.

Letzte Aktualisierung März 2021


Síguenos

ESCRÍBANOS


TÉRMINOS Y CONDICIONES

La información contenida en este sitio web no constituye consejo médico. Consulte con su médico la información de diagnóstico y de tratamiento.