WAS IST EINE BRADYKARDIE?

Bei einer „Bradykardie“ schlägt das Herz zu langsam: Das Herz schlägt dann in Ruhe weniger als 60 Mal pro Minute. Normal ist ein langsamer Herzschlag im Schlaf oder bei Leistungssportlern (aufgrund der antrainierten Vergrößerung des Herzmuskels). Tritt eine Bradykardie im Alltag und scheinbar ohne Anlass auf, muss sie jedoch behandelt werden. Schlägt das Herz zu langsam, kann nicht genügend sauerstoffreiches Blut durch den Körper gepumpt werden.

RISIKOFAKTOREN


    • Angeborene Herzerkrankungen
    • Bestimmte Erkrankungen oder Herzmedikamente
    • Der natürliche Alterungsprozess des Herzens
    • Narbengewebe durch einen früheren Herzinfarkt
    • Sick-Sinus-Syndrom, auch bekannt als Sinusknotendysfunktion
    • Herzschenkelblock

SYMPTOME EINER BRADYKARDIE


Wenn Ihr Herz zu langsam schlägt, können Sie verschiedene Symptome verspüren. Diese Symptome helfen Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin möglicherweise, den Schweregrad Ihrer Herzerkrankung zu beurteilen und die für Sie angemessene Behandlung zu bestimmen.

Bei manchen Menschen treten keine Symptome auf, oder die Symptome sind so schwach, dass sie nach Ansicht der Betroffenen lediglich Teil des normalen Älterwerdens sind.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, möchten Sie vielleicht diesen Leitfaden für Ihren Gesprächsverlauf zur Hand zu haben.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, möchten Sie vielleicht diesen Leitfaden für Ihren Gesprächsverlauf zur Hand zu haben.

Die Informationen auf dieser Website stellen keine medizinische Beratung dar.

Letzte Aktualisierung März 2021


Síguenos

ESCRÍBANOS


TÉRMINOS Y CONDICIONES

La información contenida en este sitio web no constituye consejo médico. Consulte con su médico la información de diagnóstico y de tratamiento.

Schritt 1

Was ist Bradykardie?