WAS IST EINE HERZINSUFFIZIENZ?

Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr in der Lage den Körper ausreichend mit Blut zu versorgen. Die Pumpleistung ist verringert, da der Herzmuskel zu schwach geworden ist. Der Begriff „Herzinsuffizienz“ bedeutet nicht, dass Ihr Herz mit dem Pumpen aufgehört hat; vielmehr kann Ihr Herzmuskel nicht mehr ausreichend Blut pumpen, um den Körper angemessen zu versorgen.

Bei Herzinsuffizienz versucht das Herz die verringerte Pumpleistung auszugleichen. Dadurch kann sich die Form des Herzens ändern und es kann zu einem
nicht aufeinander abgestimmten bzw. nicht synchronisierten und ineffizienten Herzschlag kommen.

RISIKOFAKTOREN


KARDIOVASKULÄR


  • Akutes Koronarsyndrom
  • Tachykardie (z. B. Vorhofflimmern)
  • Bradykardie (z. B. atrioventrikulärer Block 3. Grades)
  • Unkontrollierter Bluthochdruck oder hypertensive Krise
  • Myokarditis
  • Akute Lungenembolie
  • Akute Herzklappeninsuffizienz (z. B. Endokarditis, Myokardinfarkt)
  • Aortendissektion
  • Herzbeuteltamponade

NICHT KARDIOVASKULÄR


  • Infektionen und Fieberzustände
  • Verschlechterung von COPD oder Asthma
  • Nierendysfunktion
  • Anämie
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Anstrengende körperliche Betätigung
  • Emotionale Anspannung
  • Schwangerschaft (peripartale Kardiomyopathie)

DIE HERAUSFORDERUNG DER HERZINSUFFIZIENZ (HF)


Es ist zu erwarten, dass jeder fünfte Mensch irgendwann im Leben an Herzinsuffizienz leidet.1

1 https://www.hfpolicynetwork.org/project/the-handbook/

Herzinsuffizienz ist die häufigste Ursache ungeplanter
Krankenhausaufenthalte.1

2 Mozaffarian D, et al. Circulation. 2016;33:e38-360.

50%
der Personen, bei denen Herzinsuffizienz
diagnostiziert wurde, sterben innerhalb der folgenden
5 Jahre.2

3 https://www.heart.org/en/health-topics/heart-failure/what-is-heart-failure

HF-Patienten haben eine verringerte Lebensqualität, Probleme mit täglichen Aktivitäten3 sowie häufiger auftretende
Angstgefühle.4

4 Vongmany J, et al. Eur J Cardiovasc Nurs. 2016;15:478-485

SYMPTOME EINER HERZINSUFFIZIENZ


Eine Herzinsuffizienz ist eine progressive Erkrankung, das heißt, sie verschlimmert sich schrittweise. Anfangs bemerken Sie möglicherweise keine Symptome, aber mit der Zeit lässt die Pumpfähigkeit Ihres Herzens immer mehr nach und Ihnen werden einige oder alle der folgenden Symptome auffallen:

WODURCH WIRD EINE HERZINSUFFIZIENZ VERURSACHT?


Eine Herzinsuffizienz entwickelt sich in der Regel langsam durch Ursachen, die zu einer Erkrankung des Herzmuskels führen. Es gibt keine einzelne Ursache, und häufig können die verursachenden Faktoren nicht genau festgestellt werden. Einige der häufigsten Ursachen einer Herzinsuffizienz sind:

  • Früherer Herzinfarkt (Myokardinfarkt)
  • Herzgefäßerkrankungen
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Herzklappenerkrankungen
  • Infektion des Herzens (Myokarditis)
  • Angeborene Herzerkrankungen (Erkrankungen, mit denen Sie geboren wurden)
  • Endokarditis (Entzündung der Innenhaut des Herzens)
  • Diabetes (der Körper stellt kein oder zu wenig Insulin her)

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, möchten Sie vielleicht diesen Leitfaden für Ihren Gesprächsverlauf zur Hand zu haben.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, möchten Sie vielleicht diesen Leitfaden für Ihren Gesprächsverlauf zur Hand zu haben.

Die Informationen auf dieser Website stellen keine medizinische Beratung dar.

Letzte Aktualisierung März 2021


Síguenos

ESCRÍBANOS


TÉRMINOS Y CONDICIONES

La información contenida en este sitio web no constituye consejo médico. Consulte con su médico la información de diagnóstico y de tratamiento.

Schritt 1

Was ist eine Herzinsuffizienz?